Besuch des FC Luzern Heimspiels gegen Young Boys Bern

Am letzten Sonntag besuchten rund 100 Junioren und Juniorinnen zusammen mit Betreuungspersonen auf Einladung des FC Luzern das Spiel FCL gegen YB.

Auf Einladung des FC Luzern durfte die Juniorenabteilung des FC Ruswil am letzten Sonntag das Spiel FC Luzern gegen BSC Young Boys Bern besuchen. Mit einem Extra Bus der Rottal Auto AG ging es zum Bahnhof Luzern und von dort mit dem Zug auf die Allmend. Bereits bei der Besammlung merkte man vor allem den Jüngsten die Aufregung an, waren doch Junioren dabei, die erstmals ein Spiel in der Swisspor-Arena live besuchen konnten. Auf der Allmend angekommen, mussten zuerst alle durch die Eingangskontrolle und danach blieb noch etwas Zeit bis zum Spielbeginn. Einige nutzten die Zeit um sich beim Büchsenwerfen noch ein FCL-Fähnchen, oder ein coole Sonnenbrille zu ergattern.

Als dann alle ihre Plätze eingenommen hatten und der Speaker den FC Ruswil speziell begrüsst hatte, konnte das Spiel starten. Der Spielverlauf verlief zuerst aber nicht nach dem Geschmack der Junioren. YB konnte mit einem schönen Tor 1:0 in Führung gehen. Doch als der FCL noch in der ersten Halbzeit das Spiel drehen konnte und 3:1 in Führung ging, wurde die Stimmung bei allen immer ausgezeichneter. Die Junioren aber auch die Betreuer gingen voll mit und jubelten dem FCL zu. Nachdem in der zweiten Halbzeit mittels Penalty auch noch das 4:1 fiel, war der Sieg des FCL perfekt, was mit grossem Applaus quittiert wurde.

Nach Spielschluss ging es wieder mit dem Zug zum Bahnhof und von dort mit dem Extra Bus zurück nach Ruswil. So ging ein unvergesslicher Event der Juniorenabteilung des FC Ruswil bereits wieder zu Ende. Vielleicht diente dieser Anlass ja dazu, dass die Junioren noch motivierter bei der schon bald wieder startenden Frühlingsmeisterschaftsrunde auftreten, um ihren Idolen nachzueifern. In diesem Sinne „Hopp Rusmu“.

Walter Schwegler