FF-19 hat eine Top- Saison mit Cupsieg gekrönt

Das Frauenfussball FF-19 Rottal-Malters Team absolvierte in der Saison 2021/2022 die Meisterschaft und den CUP. Beide Wettbewerbe waren ein Erfolg.

Anfangs Saison 2021/2022 hat das Frauenteam FF-19 mehrere junge und talentierte Spielerinnen erfolgreich ins Team eingebaut. Nach guter Vorbereitung konnte die Meisterschaft erfolgreich begonnen werden mit mehreren Siegen und einem Unentschieden. In der zweitletzten Runde, hätte durch ein weiteres Unentschieden der zweite Meistertitel ins Trockene gebracht werden können. Gegen ein starkes Seetal Team konnte den einen erforderlichen Punkt nicht erreicht werden können und somit wurde der zweite Platz in der Meisterschaft besiedelt. Nichtsdestotrotz wurden die CUP Spiele gegen verstärkte Teams (durch 1. + 2. Liga Spielerinnen) gewonnen. 

CUPFINAL ERREICHT

Nach herausforderndem und langem Weg durch die Cuprunden durften die FF-19 Rottal-Malters Frauschaft an Fronleichnam im Final gegen die Frauen des FC Sempach antreten. Mit körperlicher, sowie mit noch wichtigeren mentalen Vorbereitungen reisten sie fokussiert nach Schötz und konzentrierten sich auf das Ziel, den IVF-Cup zu gewinnen. Die heisse Partie wurde etwas verspätet angepfiffen, jedoch konnten sie schon früh in Führung gehen. Nach dem Assist von Lea Müller, konnte Sophia Stalder der Ball in der bereits dritten Minute souverän ins Tor der Sempacherinnen versenken. Die Nervosität liess sich aber nicht mindern, denn die Emotionen hielten an. Der Druck konnte stetig aufrecht gehalten werden und nach der Trinkpause präzisierte Lea Müller zum 0:2 in der 31. Spielminute. FF-19 Rottal-Malters führte in der Pause zurecht. Es war das Spiel der Rottalerinnen, trotz harter Zweikämpfe und genialer Spielzüge beider Frauschaften war es eine spannende Partie. Sophia Stalder konnte mit einem 0:3 in der 51.Minute den Vorsprung vergrössern, jedoch spielten die Gegnerinnen mit, denn beriets in der 54. Spielminute konnte der FC Sempach durch einen Penalty zum 1:3 aufschliessen. Um das ganze Spielfeld spürte man Emotionen beider Fanseiten, welche ihr Team motivierten und Freude am Fussball zeigten. Das FF-Rottal-Malters Team durfte vor dem Schlusspfiff noch zum 1:4 jubeln. In der 90. Minute erlöste Ladina Felder das Team zum klaren Sieg, sodass sie die Nachspielzeit zum Schlusspfiff geniessen konnten. Somit freute sich jedermann auf die dritte Halbzeit, die verdient gefeiert wurde.

AUSBLICK

Mit Stolz kann verkündet werden, dass eine neues Damenteam in der Region Rottal-Malters gegründet wird. Diese Spielgemeinschaft hat zum Ziel, Juniorinnen von Buttisholz, Grosswangen, Ruswil und Malters zu integrieren. Auch in Aussicht wird gestellt, ein neues Juniorinnen Team FF-15 oder FF-13 zu gründen. Das bestehende FF-19 Frauenteam wird komplett als erste aktive Frauschaft Rottal-Maltes gemeldet. Ambitioniert ist das Team offen für neue Mitspielerinnen, wie auch Mädchen von 13-16 Jahren für die Gründung eines Juniorinnen Teams. Diesbezüglich kann man sich melden unter der Nummer: 076 400 60 17 Christa Meier oder 076 467 60 17 Martin Fuchs