Matchbericht FC Schötz II – FC Ruswil

Gerechte Punkteteilung

Das Ruswiler Fanionteam konnte beim Auswärtsspiel in Schötz nicht vollends überzeugen und kam nicht über ein torloses Unentschieden hinaus. Aufgrund der gezeigten Leistungen beider Mannschaften ging dieses Resultat durchaus in Ordnung.

Da das vorgängige Spiel der 1. Mannschaft des FC Schötz aufgrund eines Corona-Falles der gegnerischen Mannschaft abgesagt bzw. verschoben werden musste, durfte man gespannt sein, wie viele “Erstligacracks” das Reserveteam verstärken würden. Mit Manuel Roth und Nando Bühler liefen dann auch zwei Fanionspieler für die Wissenhusen-Elf auf. Nach dem optimalen Start in die neue Saison waren die vielen aus dem Rottal angereisten Zuschauer gespannt auf die Leistung ihrer Mannschaft und bescherten dem eigentlichen Gast ein weiteres “Heimspiel in der Ferne”. Die Mannen um das Trainergespann Groenendijk/Heller fanden jedoch nicht richtig ins Spiel. Der Auftritt in der ersten Hälfte war dann auch eher schwerfällig, träge und von vielen Abspielfehlern geprägt. Die Ruswiler hatten zwar gefühlt mehr Ballbesitz, jedoch wirkte die Heimmannschaft im Abschluss gefährlicher. Dem Spiel der Gäste fehlte es in Durchgang eins an der Geradlinigkeit und an Tempo, beides Komponenten der vorherigen erfolgreich gestalteten Partien. Mit einem torlosen Unentschieden gingen die beiden Mannschaften in die Pause.

Deutliche Leistungssteigerung in Hälfte zwei

Sichtlich motiviert und mit neuem Elan betrat die Elf vom Schützeberg den Rasen für die zweite Halbzeit. Es wurde nun vermehrt die Offensive gesucht und nach und nach konnte man sich nun klarere Torchancen herausspielen. Vor allem zwischen der 55. und der 65. Spielminute hatten die Rottaler einige hochkarätige Torchancen und hätten eigentlich in Führung gehen müssen. Die schnellen und meist über die rechte Seite vorgetragenen Angriffe hatten nun die nötige Durchschlagskraft und waren schön anzusehen. Vor dem Tor fehlten dann jedoch die zündende Idee, die letzte Entschlossenheit und der unbändige Wille, unbedingt ein Tor zu erzielen. Aber auch der FC Schötz stellte das Fussballspielen nicht ein und war praktisch zu jeder Zeit ein Gegner auf Augenhöhe. In der 83. Spielminute konnten sich die Ruswiler einmal mehr bei ihrem wiederum überragend spielenden Torhüter Fabian Schärli bedanken, welcher mit einer mirakulösen Parade einen Rückstand verhindern konnte. Kurz vor Schluss der Partie zog der ansonsten gut leitende Unparteiische eine Rote Karte gegen die Rottaler. Dieses Verdikt war (zu) hart und bescherte der Wissenhusen-Elf eine hervorragende Freistossgelegenheit. Die Ruswiler-Mauer konnte jedoch den Schuss abblocken. Kurz darauf pfiff der Referee die Partie ab. Somit verabschiedeten sich die beiden Kontrahenten mit einem letztendlich leistungsgerechten Unentschieden von den zahlreich aufmarschierten Zuschauern.

Matchtelegramm:

FC Schötz II – FC Ruswil 0:0
Wissenhusen. – 250 Zuschauer. – SR Somasundaram. – Schötz II: Giger, Christen, Achermann, Bühler Y., Lustenberger, Albisser, Roth, Huwiler, Rexhepi, Bühler N., Erni (Frey, Graber, Bossart). – Ruswil: Fabian Schärli; David Simon, Matthias Bühlmann, Pascal Vogel, Fabian Florin; Lars Groenendijk, Tim Steffen, Michael Käch, Leandro Nunes Coelho; Heinrich Meier; Philippe Steinmann (Sven Helfenstein). – Bemerkungen: 89. Rote Karte Pascal Vogel (FC Ruswil).

Heimspiel gegen die Sempacher Reserven

Bereits am kommenden Freitag, 11. September 2020, Anpfiff 20.00 Uhr, erwartet die Groenendijk/Heller-Elf die zweite Mannschaft des FC Sempach. Die Favoritenrolle in diesem Spiel tragen die Rottaler, die ihr Punktekonto unbedingt um drei weitere Zähler aufstocken wollen. Jedoch darf in der ausgeglichenen Gruppe 3 der 3. Liga kein Gegner unterschätzt werden. Es braucht eine konzentrierte und engagierte Leistung, um gegen die Sempacher Reserven erfolgreich zu sein. Wir bitten die Zuschauer, sich bereits frühzeitig auf der Sportanlage einzufinden und sich an das Corona-Schutzkonzept zu halten. Es gilt unter anderem eine Registrier- und Maskenpflicht.

Daniel Stadelmann, FC Ruswil